Media

Hintergrund

In Deutschland werden jedes Jahr rund 800.000 Babies geboren. Nach der Geburt beginnt für Frauen und Kinder eine Zeit der Rückbildung und Regeneration, die - sofern es die Umstände zulassen - im Wochenbett verbracht wird. Aus Sicht der Frauen ist das Wochenbett vor allem von körperlichen Veränderungen geprägt: die inneren und äußeren Geschlechtsorgane bilden sich nach der Schwangerschaft zurück, mögliche Geburtsverletzungen heilen, der Hormonhaushalt stellt sich auf die Versorgung des Kindes und ggf. aufs Stillen ein und die Psyche reagiert auf die neue Situation. In dieser Zeit sind vor allem soziale Unterstützung durch Familie und Hebamme wichtig - aber auch die Versorgung mit speziell auf das Wochenbett abgestimmten Hygieneartikeln und weiteren Produkten.

In den ersten Tagen nach der Geburt werden von fast allen Frauen spezielle Wochenbetteinlagen benutzt, die den starken Wochenfluss auffangen. Der Wochenfluss tritt nach jeder Geburt auf und transportiert Wundflüssigkeit, Schleimhaut und Gewebe aus der Gebärmutter. Wochenbetteinlagen sind besonders saugstarke Binden, die meistens aus Baumwolle und - anders als herkömmliche Binden für die Periodenblutung - frei von Plastikbeschichtungen sind. So wird gewährleistet, dass Luft um die Wunden an der Vulva zirkulieren kann, die Wundheilung unterstützt wird und sich keine Bakterien und Viren in der Einlage vermehren. Wochenbetteinlagen unterliegen aktuell keiner Deklarationspflicht für Inhaltsstoffe. Das heißt, dass sie im Zweifelsfall mit chemischen Stoffen belastet sein könnten, die üblicherweise in der Herstellung von herkömmlicher Baumwolle verwendet werden.

Das Produkt

the weeks Bio-Wochenbetteinlagen vereinen Bio-Qualität mit einer radikal neuen Haltung.

Wir stellen Frauen im Wochenbett hochwertige Einlagen in Bio-Qualität zur Verfügung, die ohne chemische Belastungen aus Pestiziden, Herbiziden und Düngemitteln auskommen. Sie sind ohne Chlor und Dioxine gebleicht und bieten trotzdem die gleiche Saugkraft und Luftzirkulation wie herkömmliche Binden. So führen the weeks Bio-Wochenbetteinlagen nachweislich zu weniger Reizungen und Irritationen an Haut und Wunden und können die Heilung von Geburtsverletzungen optimal unterstützen.

the weeks ist dabei sind radikal neutral. Wir senden unseren Kundinnen mit “alles ist ok” eine Erinnerung an die Unabhängigkeit ihrer Entscheidungen ins Wochenbett. Ohne Dogmen und Bevormundung empowern wir Mütter zu mehr Selbstbestimmtheit. Wir stehen für Aufklärung statt Autorität und Wissenschaft statt Glaubenssätzen. 

Um selbstbestimmte Entscheidungen treffen zu können, bedarf es Informationen, die auf wissenschaftlicher Evidenz und Forschung beruhen. Wie in anderen Bereichen der Frauengesundheit auch, klafft rund um das Wochenbett eine große Forschungslücke, die wir mit the weeks zumindest ein bisschen schließen wollen. Wir machen es uns darum zur Aufgabe, die wissenschaftliche Forschung zu unterstützen, indem wir zu einer besseren Datenlage beitragen.

the weeks Bio-Wochenbetteinlagen werden exklusiv über unseren Online-Shop www.theweeks.de vertrieben. Wir legen Wert auf eine nachhaltige, sozialverträgliche und umweltbewusste Produktion in der EU. Unsere Ware wird in Berlin verpackt und zu 100% klimaneutral an unsere Kund:innen versendet.

the weeks sind eigenfinanziert und kommen ohne Venture Capital und Abhängigkeiten von Großinvestoren und Industrie aus. Damit sind wir frei von ungewollter Einflussnahme und dem Zwang, immer schneller und größer zu werden und können uns auf die Bedürfnisse unserer Kund:innen und unsere Mission fokussieren.

Die Gründerin

Lea Borgmann hat the weeks im Februar 2021 in Berlin gegründet. Die Mutter eines Sohnes hat mal Public Health und Communications studiert und zuletzt für das Robert Koch-Institut zu Frauengesundheit gearbeitet. 

Für das eigene Wochenbett war Lea auf der Suche nach Bio-Produkten, die ihr nicht die volle Ladung Öko-Charme und Baby-Kitsch in die Wohnung holten - und hätte inmitten von erhobenen Zeigefingern und guten Ratschlägen auch eine Erinnerung daran gebrauchen können, dass sie gute Entscheidungen trifft und eine echt ok-e Mutter ist. 

Darum sind the weeks Bio-Wochenbetteinlagen so, wie Lea sie selbst gerne gehabt hätte: Ein schönes Produkt, das die Wochenbettversorgung in Bio-Qualität garantiert und dabei zwischendurch daran erinnert, dass alles ok ist.

Die Themen

Wir reden über Frauengesundheit. Darüber, dass es nicht genug Forschung zu Schwangerschaft, Wochenbett und weiblicher Gesundheit gibt, warum diese Daten wichtig sind für z.B. die richtige Dosierung von Medikamenten und die Früherkennung von schweren Erkrankungen - und wie wir das mit unseren Produkten und Ideen ändern wollen.

Unsere Themen sind Selbstbestimmtheit und Frauen-Empowerment. Wir denken, dass Frauen viel besser wissen, was ihnen und ihrem Kind gut tut als sie denken (und manchmal: denken sollen), dass beispielsweise Stillen genauso gut für alle ist wie Nicht-Stillen und dass eine gute Wochenbettbetreuung vor allem die Bedürfnisse der Frauen erkennt und unterstützt.

Wir sprechen über die gesundheitlichen Aspekte des Wochenbetts. Warum vielen Gebärenden essenzielles Wissen über die Zeit nach der Geburt fehlt, dass dies aber notwendig ist, um informierte und selbstbestimmte Entscheidungen treffen zu können. 

Wir stehen für selbstbestimmte Elternschaft und diskutieren über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Wir sprechen übers Gründen in der Elternzeit und darüber, dass wir uns Vaterschutz und eine längere Elternzeit für Väter wünschen. Wir stehen für eine gleichberechtigte Aufteilung von Erwerbs- und Care-Arbeit und sprechen die politischen Hürden an, die all das erschweren.

Wir sagen new work und meinen das auch so. Unser Unternehmen arbeitet remote first, wir denken neue Arbeitszeitmodelle und wollen Beruf und Familie besser vereinbar machen - ohne dass die Arbeit zur Familie und das Kind zum Beruf werden muss. Wir fragen uns, wie noch genug Zeit für Ehrenamt bleiben kann und wie die deutsche Gründerszene familienfreundlicher wird.

the weeks im Überblick

the weeks ist eine Marke der
out loud UG (haftungsbeschränkt)
Christburger Str. 23, 10405 Berlin

Inhaberin und Geschäftsführerin: Lea Borgmann
Gründungsdatum: Februar 2021
Produkt: Bio-Wochenbetteinlagen

support@theweeks.de
www.theweeks.de
www.instagram.com/theweeks_maternity

Für Kooperationen, Werbepartnerschaften, etc. freuen wir uns über Post an support@theweeks.de.

Bildmaterial

Folgende und weitere Bilder stehen hier zum Download bereit.

 Bio-Wochenbetteinlagen Bio-Wochenbetteinlagen Bio-Wochenbetteinlagen

 

Pressemitteilungen

Berlin, 21. Oktober 2021: wochenbett.wtf - was machen eigentlich Väter im Wochenbett?

Wenn es ums Wochenbett geht, dreht sich alles um Mütter und Babies. Absolut zu Recht - die beiden haben viel geleistet, müssen sich erholen und brauchen dafür alle Aufmerksamkeit. Trotzdem fragen wir uns manchmal: wo bleiben zwischen magic moments und Babyblase eigentlich die Väter? Was genau erwartet sie im Wochenbett, wie können sie am besten unterstützen und an wendet sich ein Papa, wenn auch bei ihm die depressiven Gedanken überhand nehmen? Alle Antworten darauf, viele Infos, Wochenbett-Hacks und Zitate von echten Vätern gibt´s ab sofort auf www.wochenbett.wtf

Wochenbett. WTF?!
Mit wochenbett.wtf will the weeks, das Startup für Bio-Wochenbettprodukte, das Wochenbett für Väter aus der Tabuzone holen. Wochenfluss, Selbstbewusstsein, Haushalt, Sex: in unserem Wochenbett-Guide für Väter und das ganze Wochenbett-Team gibt´s nicht nur alle Infos, sondern auch die besten Tipps, wichtige Anlaufstellen und Lifehacks fürs Wochenbett. the weeks lotsen durch den Bürokratie-Dschungel, sprechen über Wochenbettdepression bei Vätern und empowern Männer, ihre neue Rolle selbstbewusst anzunehmen. Die kurzen Slideshows sind ideal unterwegs zu lesen und kommen mit praktischen To Do-Listen für jedes Thema.

the weeks: Empowerment im Wochenbett für alle

the weeks ist nicht neu im Empowerment-Business. Schon seit Mitte des Jahres versorgen wir Frauen im Wochenbett nicht nur mit besten Produkten in Bio-Qualität, sondern erinnern sie mit dem Claim “alles ist ok” an ihre Selbstbestimmtheit. Und weil Selbstbewusstsein auch von Wissen kommt, gibt es im Wochenbett-Magazin und auf dem Instagram-Kanal die geballte Ladung Wochenbett-Wissen.

Die Gründer*innen

the weeks wurde von Lea Borgmann und Alexander Kamphorst gegründet. Die beiden wurden im April 2020 zusammen zum ersten Mal Eltern, waren überhaupt nicht aufs Wochenbett vorbereitet und haben sich in ihren Rollen ziemlich oft gefragt, wtf nach so einer Geburt eigentlich abgeht. Sie hätten sich beide deutlich mehr Wissen und echt auch schönere Produkte gewünscht und haben deswegen the weeks gegründet und wochenbett.wtf gemacht.

Berlin, 22. Juli 2021: Momstones: Ehrliche Meilensteine für Mütter!

Die the weeks Momstones sind Meilenstein-Karten nur für Mütter. Sie feiern die schönen, schrecklichen, starken und schmerzhaften Momente der ersten Zeit nach der Geburt. Mit den Momstones wollen wir von the weeks Frauen nach der Geburt dazu anstiften, der Welt zu erzählen, dass Mütter und ihre Körper ganz schön viel leisten und dafür ihre eigene Portion Fame verdienen. Als Geschenk zur Babyparty oder selbst gekauft im Nestbautrieb stehen die Meilenstein-Karten für mehr Postpartum-Gespräche im Alltag und die richtige Prise Humor im Wochenbett-Wahnsinn.

Momstones: auch Mütter haben Meilensteine

Wir kennen sie alle: Mehr oder weniger kitschige Karten, die den ersten Geburtstag, das erste Lächeln und die ersten Schritte unserer Kinder dokumentieren. So süß, rasant und unglaublich diese Entwicklungsschritte sind, hat Lea von the weeks sich gefragt: wo bleiben hier eigentlich die Mütter? Darum haben wir die the weeks Momstones erfunden. Meilenstein-Karten, die die großen und kleinen Errungenschaften nach einer Geburt feiern. Vom ersten Sex bis zum ersten Stuhlgang, über den Tag, an dem Schuhebinden wieder alleine geht, bis zum Moment, in dem die Hebamme verabschiedet wird, präsentieren wir 24 Meilenstein-Karten, die sich nur an Mamas wenden.

Empowerment im Wochenbett: radikal neutral

Als Fem Health Startup empowert the weeks Mütter mit Wochenbettprodukten zu mehr Selbstbestimmtheit nach einer Geburt – ohne Dogmen und Bevormundung. Mit unseren Wochenbetteinlagen aus 100% Bio-Baumwolle, den Momstones und einem breiten Wissens-Angebot versorgen wir Frauen im Wochenbett – mit Haltung und Humor. Wir informieren über Wochenfluss, Dammrisse und all die Gefühle im Wochenbett und wollen mit unseren Produkten dazu aufrufen, auch vor der Geburt schon ans Wochenbett zu denken. Dabei stehen wir für Aufklärung statt Autorität und Wissenschaft statt Glaubenssätze  – und sagen immer laut: alles ist ok.

Die Gründerin

Gründerin und Geschäftsführerin von the weeks ist Lea Borgmann. Die 33-Jährige ist Expertin für Frauen-Gesundheit und wurde im April 2020 selbst zum ersten Mal Mutter. Sie hat the weeks in ihrer Elternzeit gegründet.

Berlin, 22. Juni 2021: Radikal im Wochenbett und alles ist ok.

Das Berliner Label the weeks bringt ab Juni 2021 Empowerment ins Wochenbett. Für die neuen Wochenbetteinlagen aus 100% Bio-Baumwolle gilt: Rampenlicht statt Regalprodukt und durchdachtes Design statt Klinikcharme. The weeks spricht laut über Wochenfluss, Dammrisse und Schweißausbrüche und erinnert Frauen mit dem Claim „alles ist ok” an die Unabhängigkeit ihrer Entscheidungen.

Empowerment im Wochenbett: radikal neutral

Als Fem Health Startup ist the weeks radikal neutral und sendet Frauen mit “alles ist ok” eine Erinnerung an ihre Unabhängigkeit ins Wochenbett. Ohne Dogmen und Bevormundung empowern wir Mütter zu mehr Selbstbestimmtheit. the weeks informiert über Wochenfluss, Dammrisse, den ersten Stuhlgang nach der Geburt und all die Gefühle im Wochenbett. Dabei stehen wir für Aufklärung statt Autorität und Wissenschaft statt Glaubenssätze.

Nachhaltige Wochenbetteinlagen aus 100% Bio-Baumwolle

the weeks produziert Wochenbetteinlagen aus 100% Bio-Baumwolle, die nicht durch Pestizide, Herbizide und Düngemittel belastet sind. Bio-Baumwolle führt nachweislich zu weniger Hautreizungen und unterstützt so die Heilung von Geburtsverletzungen. Wir legen außerdem Wert auf eine nachhaltige Herstellung: Die Bio-Wochenbetteinlagen werden in Spanien produziert, in Berlin verpackt, klimaneutral versendet und exklusiv über www.theweeks.de vertrieben. 

Die Gründerin

Gründerin und Geschäftsführerin von the weeks ist Lea Borgmann. Die 33-Jährige ist Expertin für Frauengesundheit und wurde im April 2020 selbst zum ersten Mal Mutter. Sie hat the weeks in ihrer Elternzeit gegründet, weil sie für ihr eigenes Wochenbett vergeblich auf der Suche nach Bio-Produkten war, die ihr weder Öko-Touch noch Baby-Kitsch in die Wohnung holten. Statt der gesuchten Produkte fand sie vor allem viele erhobene Zeigefinger und gut gemeinte Ratschläge. Mit the weeks will sie darum nicht nur mehr bio ins Wochenbett holen, sondern mit einer radikal neutralen Haltung Frauen nach der Geburt zu mehr Selbstbestimmtheit empowern.